• swen

Gutachter für Gerichte und Versicherungen

Kampfsport und Selbstverteidigung werden in den letzten Jahren immer populärer. Die Zahl der Praktizierenden in Deutschland liegt im höheren einstelligen Millionenbereich. Das Risiko, sich im Training zu verletzen, ist dabei der Sache nach inhärent und steigt natürlich mit der Anzahl der Ausübenden – schließlich steht das Phänomen des Kämpfens im Mittelpunkt.

Doch welche Kampfsportarten, SV-Systeme und Übungsformen sind besonders gefährlich? Welche Personengruppen sind am Häufigsten betroffen. Welche Körperregionen mit welchen mittel- und langfristigen Folgen? Und welche Rolle haben dabei Trainer, Trainingsdesign und Trainerausbildung? Versicherungen und Gerichte sind in vielen Fällen mit der Risiko- und Schadensbewertung überfordert.


Die Expertise von Prof. Dr. Swen Körner und train2protect ist auch hier gefragt. So haben wir im Auftrag von GenRe gerade erst für die Risikoprüfung im Rahmen von Lebens- und Berufshaftpflichtversicherungen beraten und sind zur Zeit in mehreren Gerichtsverfahren als Gutachter und Sachverständige zu Fragen von Körperverletzung und Schmerzensgeld tätig.

Gerade angesichts der Konjunktur ist Professionalisierung im Bereich von Kampfsport, Kampfkunst und Selbstverteidigung eine zentrale Aufgabe. Mit seinem Engagement trägt train2protect dazu bei, auch auf der Ebene von Versicherungs- und Rechtsfragen Grundlagen für faire und evidenzbasierte Entscheidungen zu schaffen.

43 Ansichten
SO ERREICHST DU UNS
anfrage@train2protect.de
Kinder & Jugendliche: 0176-84475670
Erwachsene & Behörden: 0151-21289923
An der Stadtmauer 3
50126 Bergheim
(Nähe Aachener Tor)
SCHULADRESSE
  • YouTube

©2020 train2protect